Animalismus

Anlass und Ausgangslage

Nach 2012, 2013 und 2015 gibt´s auch heuer wieder auf den Rimpf-Höfen (Südtirol) für Lehrlinge unserer Schule einen 4tägigen Workshop unter Leitung des Schwazer Künstlers Prof. Norbert Eisner.

Ziele

Einfließen neuer Impulse in den Unterricht - Stärkung der Persönlichkeit - Förderung des Gemeinschaftserlebnisses sowie der Gemeinschaftsbeziehungen - praktisches Arbeiten mit Materialien - Fotografie - Gestalten eigener Texte - Präsentation der Arbeiten bei einer Ausstellung

Beschreibung der Maßnahme

Vom 14. Mai bis 17. Mai d. J. fahren ca. 10 Schüler mit den Begleitlehrern Karin Linthaler und Günther Noggler zum "Künstlern" auf die Rimpfhöfe in Südtirol. Thema des heurigen Workshops: "Animalismus". Geleitet wird dieses Projekt von Prof. Norbert. Eisner. Während dieser Zeit sind alle Teilnehmer Selbstversorger.

  1. Die Lehrlinge suchen sich aus Vorlagen der Kunstepochen Tierbilder und gestalten diese malerisch nach - mit dem Zusatz, dass sie ihre Auswahl durch ein spezifisches Charakterikum ihrer Persönlichkeit malerisch bereichern müssen (Bsp.: Brille, Irokesenfrisur ...).
  2. Siebdruck des Ausstellungsplakates
  3. Gestaltung eines gemeinschaftlichen "Felsbildes" a la Höhle von Lascaux
  4. Fotoworkshop mit der Fotografenmeisterin Rebecca Hagele
  5. Schaffung von Drahtskulpturen zum Thema - mit viel gestalterischen Applikationen/Collagen etc.
  6. Drehen eines eigenen Filmes
  7. Präsentation der Arbeiten in der Galerie Unterlechner in Schwaz (Zeitraum: 14 Tage)

Kontaktinformationen

Schulname:Tiroler Fachberufsschule für Handel und Büro Schwaz
Website:www.tfbs-schwaz.tsn.at
Schulbereich:Berufsschulen
Bundesland:Tirol
Kontaktperson:Josef Stöckl
E-Mail: j.stoeckl@tsn.at

Bewertungen

2 Bewertungen
5 Sterne = beste, 1 Stern = niedrigste Bewertung