Skirennsport und Lehre

Lehre für Skirennsportlerinnen und Skirennsportler

In Zusammenarbeit mit dem Tiroler Skiverband, dem Land Tirol, dem Landesschulrat für Tirol, der Wirtschaftskammer Tirol und renommierten Ausbildungsbetrieben wird Tiroler Skirennsportlerinnen und Skirennsportlern eine Lehrausbildung mit Maturaabschluss an den Tiroler Fachberufsschulen ermöglicht.

Mehrwert für die Absolventinnen und Absolventen

  • Als Sportlerin bzw. Sportler bist du Vorbild für die Jugend und die Gesellschaft.
  • Du hast beste Berufs- und Zukunftsaussichten.
  • Du kannst früh dein eigenes Geld verdienen.
  • Mit der Matura hast du die Studienberechtigung.
  • Du hast Sicherheit im Falle von Verletzungspech oder Beendigung der sportlichen Karriere.
  • Wertvolle Sozialversicherungszeiten werden angerechnet.

Eva Maria Brem – Siegerin Gesamtweltcup Riesentorlauf

„Ich finde das Projekt Rennsportlehrling super. Auch ich habe begleitend zu meiner Sportkarriere eine berufliche Ausbildung beim Zoll gemacht. Begonnen habe ich diese Ausbildung im Jahr 2010 mit dem Ziel mir eine gute Ausgangsposition am Arbeitsmarkt für die Zeit nach dem Sport zu schaffen. Schnell habe ich aber bemerkt, dass es auch meiner Sportkarriere gut tut. Weil ich mich in der wettkampffreien Zeit auf meine Ausbildung konzentriert habe, bekam ich immer wieder den nötigen Abstand zum Sport um dann wieder voll motiviert und mit neuem Elan an meinen sportlichen Zielen zu arbeiten. Abgeschlossen habe ich meine Ausbildung im Jahr 2015, also wenige Monate bevor ich den Gesamtweltcup im Riesenvorlauf gewinnen konnte.“

Kontakt und Information

Landesschulrat für Tirol – Martin Bichler MSc
Innrain 1, 6020 Innsbruck
0512 520 33-252 (vormittags) oder -202 (nachmittags)
 m.bichler@lsr-t.gv.at

Tiroler Skiverband – Mag. Robert Oberacher
Marktgraben 16/I, 6020 Innsbruck
0512 58 74 03
 office@tirolerskiverband.at

Download und weiterführende Informationen